Webseite des BKV Essen
Der BKV Essen stellt sich vor
 
 
Badminton
Badminton

Schon vor 2000 Jahren spielte man in Indien mit kleinen Holzbällen, die einseitig mit Hühnerfedern gespickt und damit flugfähig gemacht wurden, „Federball„. Höhlenzeichnungen belegen, dass der Ball mit abgeflachten Hölzern geschlagen wurde. In Südamerika spielten Inkas und Azteken mit gefiederten Bällen, teils mit Schlägern aus hartem Leder. Nach Europa gelangte dieses Spiel aus Indien durch englische Kolonialoffiziere, die es 1872 in Badminton, dem Landsitz des Duke of Beaufort, erstmals vorführten. Auch mehr als 200 Jahre später wird in Essen zu den (mittlerweile) ultraleichten Schlägern gegriffen und auf einen ca. 5g leichten Plastikfederball eingedroschen. Die Sparte Badminton setzt sich aus den zur Zeit aktiven Spielern der Sportgemeinschaften AOK Essen, Emschergenossenschaft/Lippeverband, Essener Verkehrs AG, Regionalverband Ruhr, Ruhrverband, Sparkasse Essen und Stadtwerke Essen AG, zusammen. Gemeldet sind im BKV Essen e.V.an die 300 Spielerinnen und Spieler.

Wer mitspielen möchte, melde sich einfach bei der
Spartenleitung: Dirk Bauernfeind
Tel.: 0201-2069 591 Regionalverband Ruhr
E-Mail: Kontakt
Bowling
Bowling Ergebnisse Tabellen

Der Bowling-Sport entstand zur Zeit der Weltwirtschaftskrise in den USA. Dort wurde er von deutsch stämmigen Einwohnern eingeführt. Die Entstehungsgeschichte ist folgende: Die amerikanische Regierung verbot neben dem Alkoholkonsum auch das Kegeln.Einige umgingen das Verbot, indem sie statt der neun Kegel einfach zehn Kegel aufstellten,in die gleich großen aber nicht gleich schweren Kugeln Löcher bohrten und die Bahn begradigten. Auch wir beim Betriebssportkreisverband Essen spielen noch heute so. Wir, das sind 27 Mannschaften,die in den Ligen A,B und C zu je neun Mannschaften à vier SpielerInnen diesen Sport nachgehen. In zwölf Spieltagen, über das Jahr verteilt, wird der Kreissieger ermittelt.
Die ersten beiden Mannschaften der Ligen B und C steigen in die nächsthöhere Gruppe auf,
die beiden letzten der Gruppen A und B steigen in die nächststniedrigere Gruppe ab. Nach dem 12. Liga-Spieltag findet jedes Jahr ein Jahresabschlussfest mit Pokalverleihung Musik, Tanz und Tombola statt.Interessiert?

Fragen? Auskunft erteilt die Vorsitzende des Sportausschuss
Bowling, Frau Renate Kupferschmidt Kontakt
Fussball
Fussball Ergebnisse Tabellen

Neben der Sparte Kegeln gehörte die Sparte Fussball zu den Gründungssparten des BKV Essen im Jahre 1966 und entwickelte sich im Laufe der Jahre stetig nachvorne. Zur Zeit spielen in der Sparte Fussball 11 Mannschaften in einer Liga.
Jeweils in der ersten Hälfte eines Kalenderjahres wird der BKV - Pokal ausgespielt,an dem sich auch Mannschaften, die nicht an der Ligarunde teilnehmen, beteiligen.Im ersten Quartal eines jeden Jahres wird die BKV Hallenmeisterschaft ausgespielt,an der 10-12 Mannschaften teilnehmen. In den ersten 3 Wochen der Sommerferien wird der BKV Oldie Cup durchgeführt, gesponsert durch die Sparkasse Essen. Hier ermitteln im Schnitt 10 Mannschaften auf einem Kleinfeld über mehrere Spieltage ihren Sieger.

Neben diesem vom Fußballausschuss organisierten Spielbetrieb finden das ganze Jahr überTurniere der einzelnen BSGen statt bzw. werden Freundschaftsspiele durchgeführt.

Michael Willert kontakt

Golf
Golf

Die Sparte Golf im BKV Essen sucht noch Betriebssportlerinnen und Betriebssportler die gerne Golfspielen wollen. Interessierte Sportler wenden sich bitte an den Vorstand des BKV Essen.

E-Mail an: Kontakt

Kegeln
Kegeln

Das Sportkegeln wird zur Zeit nur noch bei der BSG EVAG ausgeübt. Sie nimmt mit drei Mannschaften an einer gemeinsamen Spielrunde der Kreise Duisburg/Essen/Emscher-Lippe und Mülheim teil.

Neue Trainigsanlage der Sparte Keglen:
Moritzstübchen
Moritzstr. 45
45476 Mülheim an der Ruhr
Trainingszeiten: Montags ab 17:00 Uhr
Mehr zum Thema Kegeln finden ihr hier: Kontakt
Schach
Schach Schach BKV Essen

Die Essener Schachszene hat seit Jahren eine Belebung erfahren. Im September 1981 gründete der Betriebssportkreisverband Essen der Sparte Schach, um den zahlreichen Spielern der Firmen, Behörden und Verwaltungen in Essen ein Stück Gemeinsamkeit beim Vergleich untereinander zu ermöglichen. Dieser Ausgleichssport wird gerne angenommen. „Schach“ lautet dann oft die Devise nach einem anstrengenden Arbeitstag. Die Vergleiche finden nach Arbeitsende nach einem vorgegebenen Spielplan statt. Die Atmosphäre ist locker, entspannt und freundschaftlich.
Etwa alle drei Wochen finden die Spiele statt. Eine eigene Turnier- und Spielordnung regelt den Spielbetrieb. Die Bedenkzeit pro Spiel beträgt 40 Züge in 90 Minuten und bei Bedarf weitere 30 Minuten für den Rest der Partie (Hängepartien entfallen somit). Es können zur Zeit bis zu 30 Mannschaften in drei Gruppen am Spielbetrieb teilnehmen. Die Mannschaftsstärke beträgt vier Spieler pro Team, um auch kleineren Belegschaften eine Teilnahme zu ermöglichen. Etwa 150 Spieler sind angemeldet, darunter auch stadtbekannte Spieler, die sich nicht scheuen auch einmal gegen Anfänger zu spielen und ihnen einige Kniffe beizubringen. Somit entstehen eigentlich nur beim Betriebssport die reizvollen Begegnungen zwischen „Klein“ und „Groß“.
Die jeweiligen Gruppenersten erhalten Wanderpokale, der Kreissieger zudem einen Mannschaftspreis. Als „Schmankerln“ findet nach Saisonabschluss ein Schnellschachturnier statt, welches sowohl als Mannschafts- und Einzelturnier gewertet wird. Machen Sie mit!

Karsten Ständer Kreissportausschuss Schach
Tel.: 0201/28 24 42
E-Mail:Kontakt
Schiedsrichter
Schiedsrichter

Wo immer Menschen sich sportlich betätigen, ist jemand vonnöten, der die Einhaltung der Regeln überwacht. Besonders dort, wo Mannschaftssportarten betrieben werden, kommt dem „Schiedsrichter“ eine besondere Bedeutung zu. Woche für Woche sehen wir im Fernsehen, wie die Schiedsrichter im Fußball entscheiden und hören, wie Millionen vermeintlicher Schiedsrichter entschieden hätten. Schiedsrichter müssen aus- und fortgebildet werden, sie müssen ständig auf dem neusten Stand sein und schließlich muss es jemanden geben, der sagt, welcher Schiedsrichter welches Spiel leiten soll.
Zu diesem Zweck gibt es Schiedsrichtervereinigungen, wie die im BKV Essen. Gegründet wurde sie im Jahre 1966. Ihr sitzt der Schiedsrichterobmann vor. Sein Stellvertreter unterstützt ihn bei seiner Arbeit.
Für wichtige Aus- und Weiterbildungsarbeit gibt es den Lehrwart und seinen Stellvertreter, die wichtigsten Leute innerhalb der Vereinigung, sind es doch, die dafür Sorge tragen, dass die theoretischen Kenntnisse der Kameraden „up to date“ sind. Sie garantieren, dass die Ausbildung ständig an den durch F.I.F.A, den DFB den FVN und schließlich dem Betriebssportverband Niederrhein e.V. (BSVN) vorgegebenen Bestimmungen orientiert sind.
Damit sie dies tun können, findet regelmäßig monatlich ein Lehrabend statt, dessen Besuch grundsätzlich Pflicht ist. Darüber hinaus werden Kameraden zu Lehrgängen des BSVN entsandt die meist dreimal im Jahr in der Sportschule Duisburg-Wedau stattfinden. Jedenfalls lieben alle Mitglieder der Schiedsrichtervereinigung ihren Fußballsport.
Sie sind mit Engagement bei der Sache, gleich, ob als Funktionär oder aktiver Schiedsrichter. Dies alles nach dem Motto: Ohne Schiedsrichter geht es nicht.

Vorsitzender SR-Ausschuß
Höhenweg 92
45359 Essen
Tel. 0201/67 37 13
Mobil: 0160-968 458 54
Fax. 0201/67 37 13
E-Mail: Kontakt
Tischtennis
TTennis Ergebnisse Tabellen

Wollen Sie Spaß? Haben Sie Bewegungsmangel? Möchten Sie etwas in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten machen? Geht es Ihnen um Taktik? Spielen Sie in einem unserer Vereine Tischtennis. Haben Sie etwas Gefühl oder sind Sie sensibel? Wenn Sie zwei Fragen schon mit „ja“ beantwortet können, haben wir wahrscheinlich das Richtige für Sie! Hier können Sie jede Menge Spaß in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten haben, etwas gegen den Bewegungsmangel oder gegen einseitige Beanspruchungen tun, beim Spielen mit Verbissenheit und Taktik ihr Spiel gestalten, dabei den Tischtennisball mit viel Gefühl und höchster Sensibilität spielen. Dabei können Sie so schnell sein wie beim Squash, so geschickt sein wie beim Tennis oder körperlich so beansprucht sein wie beim Fußball.
Dabei spielt ihr Geschlecht oder ihr Alter keine Rolle. Die Tischtennismannschaften rekrutieren sich aus den Betrieben und sind dem Breitensport zugehörig. In ihnen spielen nicht nur Betriebsangehörige, sondern ganze Familien mit Kindern, Frauen und Männern. Ich bin sicher, daß auch Sie, falls es in ihrem Arbeitsbereich keine Betriebssportgemeinschaft gibt, keine Probleme haben werden, in einer unserer Betriebssportgemeinschaften des Betriebssportkreisverbandes Essen beizutreten.
Außer einem regelmäßigen Training im Verein finden im Verlauf des Kalenderjahres einige Spielrunden auf regionaler und überregionaler Ebene statt, die zu Beginn jeder Saison mit den Mannschaftsführern besprochen werden, z.B. die Nichtvereinsspielerrunde, die Pokalspielrunde unter Einbeziehung der Vereinsspieler im DTTB, eine Einzelmeisterschaft, Dreier-Pokal u.a., jeweils in Gruppen mit passender Spielstärke. Zum Abschluss einer Saison veranstalten wir eine Fete mit fetziger Musik, Tanz, der Verleihung der Ehrenpreise, in den letzten Jahrenauf einem Schiff der weißen Flotte der EVAG auf dem Baldeneysee.

Vorsitzender Kreissportausschu Tischtennis
Michael Voss
Tel. + Fax: 0201 / 61 42 570
Mail: Kontakt
Volleyball
Volleyball

Das Spiel wurde ursprünglich im Jahre 1895 von dem US-Amerikaner William Morgen Sportdirektor der YMC (Christlicher Verein junger Männer) in Holyoke (US-Bundesstaat Massachussets) entwickelt. Innerhalb von 20 Jahren wurde Volleyball in den USA, Kanada und Indien bekannt. Soldaten der amerikanischen Besatzungstruppen führten das Volleyballspiel nach dem zweiten Weltkrieg schließlich in Deutschland ein.
Im BKV Essen wird Volleyball in Form einer Ligarunde seit den Neunzigern gespielt. Am Anfang mit zur Zeit nehmen acht Mannschaften aktiv an der Ligarunde teil. In der Hinrunde spielt jeder gegen jeden, die Rückrunde wird in zwei Gruppen gespielt.
Die ersten vier Mannschaften der Hinrunde spielen den Meister aus,während die Mannschaften der Plätze 5-8 in einer Trostrunde spielen. Somit kommen alle Teams auf 10 Spiele im Jahr.
Wenn Sie genug vom Leistingssport, oder einfach nur Spaß am Volleyball haben, dann sind Sier hier Richtig. Mannschaften, die mitspielen wollen wollen, oder Spieler, die Mannschaften suchen, können sich bei uns melden.

Vorsitzender Kreissportausschuss Volleyball
Jörg Zipzer
Tel.: 0201-693677
Mail: Kontakt